Schon von klein an auf zwei Beinen in der vogtländischen Natur unterwegs. Nach der Pubertät… da sind selbst das Wandern und grüne Bäume doof… hat das Wandern wieder einen hohen Stellenwert. Inzwischen hat es mich als Sächsin ins Niedersächsische verschlagen – ins Osnabrücker Land – was für eine Vogtländerin doch eher als absolutes Flachland bezeichnet werden muss und doch entdecke ich neben den Hügeln hier wunderbare Ecken. Bei meinen Touren werde ich immer von meiner Kamera und meist auch von einer lieben Freundin begleitet.